Termine für Sachkundelehrgänge

Sachkundelehrgang „Schießen von Farmwild im Gehege“ am 12. November 2021 um 14:00 Uhr in Semriach

Alle Personen, die eine Tötung (Schlachtung) im Gehege durchführen, bzw. zukünftig durchführen wollen und noch keinen Sachkundelehrgang „Schießen von Farmwild im Gehege“ haben, müssen diesen Lehrgang absolvieren. Mit einer jagdlichen Ausbildung (Jägerprüfung oder Aufsichtsjägerprüfung) verfügt man nicht über die tierschutzrechtlich erforderliche Sachkundigkeit. Beim Sachkundelehrgang gelten bezüglich Corona die 3-G Regeln (geimpft / genesen / getestet).

Ort: Gasthof Jaritz, Neudorfstraße 1, 8102 Semriach von 14:00 bis 18:00 Uhr  

Anmeldung unbedingt erforderlich: office@wildhaltung.at oder rudolf.grabner@lk-stmk.at

Weitere LFI-Kurse für Farmwildhalter werden im Herbst angeboten. So findet am 20. Oktober ein Webinar zum Thema „Fütterung und fütterungsbedingte Erkrankungen bei Farmwild“ statt und am 17. November ein Kurs zum Zerlegen von Dam- und Rotwild in der Breitenau. Sie finden die Kurse unter LFI-Steiermark, Tierhaltung und Suchbegriff „Farmwild“. Sie können sich direkt über das LFI anmelden.

 

 

 

Diese Sachkundelehrgänge werden vom Bundesverband der Wildtierhalter angeboten und durchgeführt. Personen, die diesen Sachkundelehrgang brauchen, sollen sich beim Bundesverband unter

office@wildhaltung.at oder

Tel. 0664 430 0613 melden

bzw. auf der Homepage www.wildhaltung.at nachsehen.

Interessierte melden sich an und wenn genügend Teilnehmer sind, wird ein Sachkundelehrgang ausgeschrieben.

 

 

 

 

Aktuelles

  • Webinar - Weiterbildung mit Anrechnung von 2 Stunden für den TGD

    In Zusammenarbeit mit dem LFI Steiermark wird eine Online-Weiterbildung angeboten. Das Hauptthema ist dabei die Fütterung, fütterungsbedingte Fehler und Folgen. Referent wird Dr. Armin Deutz sein. Es werden 2 Stunden als Weiterbildung vom TGD anerkannt.

    Weiterlesen ....

Nach oben