"Schießen im Gehege" Sachkundelehrgang

Der Bundesverband Österreichischer Wildhalter veranstaltet den nächsten Sachkundelehrgang für "Schießen im Gehege" am 9. März 2019 in Wels. 

Hinweise:

 

 

Sachkundelehrgang

„Immobilisierung und Arzneimittelanwendungen bei Wildtieren“ 

Wer soll am Kurs teilnehmen?

Für Wildtierhalter, die Arzneimittel anwenden und in die Immobilisierung von Wildtieren am eigenen Betrieb eingebunden werden wollen, ist eine Grundausbildung verpflichtend. Dieses Seminar vermittelt die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Anwendungsarten von Arzneimitteln, die Arzneimittellagerung, die Immobilisierung von Wildtieren, die Hygiene sowie das Grundwissen rund um Mikrobiologie, Zoonosen, gatterrelevante Wildkrankheiten und Pharmakologie. Anschließend folgt ein Praxisteil zur Immobilisierung von Wildtieren.

Termin: Freitag-Samstag, 28. - 29. Juni 2019 in Wels

DI Christine Braunreiter

Landesverband lw. Wildtierproduzenten OÖ und Szb.

Auf der Gugl 3, 4021 Linz

T +43 50 6902 1335

christine.braunreiter@lk-ooe.at

 

Vortragende:

Ing. Stefan Sallmutter

Univ.Doz. Dr. Armin Deutz

Auf Grund der großen Nachfrage und einer begrenzten Teilnehmerzahl wird Interessierten eine rasche Anmeldung empfohlen.

 

Anmeldung beim LFI OÖ erforderlich!

 

 

 

Aktuelles

  • Professor Dr. Manfred Golze referiert in Mooskirchen

    Professor Golze leitete jahrelang das landwirtschaftliche Versuchsgut Köllitsch in Norddeutschland und hat dabei die Abteilung Grünland - Tierhaltung geleitet. Er hat sich in seinen Forschungen umfassend mit Farmwild beschäftigt und gilt als der Fachmann in Deutschland.

    Weiterlesen ....

Nach oben